18.12.2017 Hinrundenfazit 1. Männer

Kategorie: 1. Männer
Erstellt am Montag, 18. Dezember 2017

Nach einer durchaus vielversprechenden Hinrunde der Saison 2017/18 finden wir uns auf dem 4. Platz der Verbandsliga West wieder. Mit nur einem Punkt hinter Platz 3, den man sich als Ziel gesetzt hat, ist dieses mit den gezeigten Leistungen auch durchaus realisierbar. Unsere Neuzugänge Tobi, Leo und Moritz wurden super in die Mannschaft integriert und mit Thomas (18 Jahre) steht für die Rückrunde auch schon der nächste Rookie bereit.

Wir starteten direkt mit einem Coup im Sachsenpokal, indem Sachsenligist Leipzig/Zwenkau aus dem Rennen geworfen wurde und auch der Sieg gegen den CHC am ersten Saisonspieltag mit 12 Toren machte Lust auf mehr. Auch wenn die Kadergröße von Spiel zu Spiel schwankte konnten 8 Spiele durchaus souverän gewonnen werden (mindestens 4 Tore Unterschied). Besonders hervorzuheben der 39:26 Erfolg bei Chemnitz-Rottluff, wodurch die schmerzliche Auswärtsniederlage aus der letzten Saison wieder wettgemacht wurde, und die ersten zwei Punkten seit einer gefühlten Ewigkeit beim HC Glauchau/Meerane II. Mit 6 Minuspunkten mussten wir uns lediglich den in der Tabelle besser positionierten SG LVB II, Zwönitz und Leipzig/Zwenkau II geschlagen geben. Zu erwähnen ist, dass diese drei Mannschaften in der Rückrunde den Weg in die Radrennbahn antreten müssen und uns zu Hause keiner der drei in der letzten Saison schlagen konnte. Nur die SG Leipzig/Zwenkau II konnte uns ein Unentschieden abringen, aber gerade durch die Niederlage aus der Hinrunde möchten wir gegen den direkten Stadtrivalen auf jeden Fall punkten!

Nur in 5 von 13 Pflichtspielen blieben wir unter 30 selbst geworfenen Toren und kratzten oftmals an der 40 Tore Marke. Natürlich hoffen wir diese in der Rückrunde knacken zu können. Durch unseren drittbesten Angriff der Liga konnten sich Tom (66), Chris (60), Tali (50) und Marcel (39) unter den Top 40 der Torschützenliste der Liga festsetzen.

Die Zeichen für die Rückrunde könnten also schlechter stehen. Wir lassen uns jetzt über die Feiertage aber erstmal die Festschmäuse munden, um anschließend mit neuer Energie wieder ins Ligageschehen eingreifen zu können. Natürlich freut man sich dann auch wieder auf die Lokalderbys gegen Lok-Mitte und Böhlen, muss aber auch zu ungewohnter Anwurfzeit (11 Uhr) in Richtung Chemnitz zum Aufsteiger Sachsenring.

Wir sehen uns zum ersten Heimspiel am 13.01.18 wieder und danken euch für eure Unterstützung im Jahr 2017 auf die wir hoffentlich auch 2018 wieder zählen können.

Bis dahin, frohe Weihnachten und guten Rutsch!

eure Rumpeltruppe

Copyright 2011 18.12.2017 Hinrundenfazit 1. Männer. HSG Rückmarsdorf 1919 e.V.
Free Joomla Theme by Hostgator