17.03.18 HSG Männer I – Zwönitzer HSV 1928 30:23 (15:11)

Kategorie: 1. Männer
Erstellt am Montag, 19. März 2018

Überraschend souveräner Sieg

  • 01

Mit einer überzeugenden, motivierten und engagierten Mannschaftsleistung gelang es unserer 1. Vertretung der Männer am Samstagabend den bis dahin noch ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Zwönitz zu schlagen. Trotz des Sieges der letzten Saison in der Heimat, rechnete man sich zuvor nicht allzu hohe Chancen auf einen Sieg aus, doch mit fortlaufender Spieldauer wuchs sichtlich der Erfolgshunger unseres Teams, was ein großer Faktor für den Erfolg war.

Es gibt so Tage, da läuft es einfach. Zwönitz erwischte diesen wohl nicht. Mit dem taktischen Mittel der Manndeckung von Domi gegen den Zwönitzer Mittelmann Brecko über die komplette Spielzeit wurde der Spielfluss sehr gut unterbunden. Auch den wohl gefährlichsten Rückraumshooter der Liga Löbner hatte Ralf im Griff. Somit wurde die Angriffsleistung der Zwönitzer gefühlt um 75 % reduziert. Die Unsicherheit der Gäste mit dem harzfreien Ball tat sein Übriges. Das nervt und frustriert, was nur vorteilhaft für unsere Mannschaft war. Während nach einer 3:0 Führung und einer viertel Stunde Spielzeit ein 7:7 auf der Anzeigetafel stand, hatte man anschließend das Spiel überraschenderweise bis zum Schluss im Griff. In wichtigen Phasen konnte entweder Chris Pässe abfangen und die Konter versenken, Ralf sich durchtanken oder Domi die Bälle aus dem Rückraum in die Maschen ballertes. Während unsere Motivation und Freude über jedes Tor stieg, steigerte sich proportional der Frust der Zwönitzer. Da war sie, unsere Chance den Sack zu und die Überraschung perfekt zu machen. Die Hoffnung auf eine Wende seitens der Gäste beim Stand vom 24:19 wurde direkt durch zwei tolle Rückraumtore in den Winkel von Domi und Thomas, sowie einem Rückhandtor von Tali zu Nichte gemacht. Clever spielte man anschließend die eigenen Angriffe über die Zeit aus, sodass ab der 50 min kaum jemand mehr mit einer Niederlage rechnete.

Alles in allem eine reife Leistung, die das Unentschieden gegen Abstiegskandidat Sachsenring wieder vergessen macht und Tabellenplatz 3 rechtfertigt. Erfreulich war zusätzlich der erste Kurzeinsatz von Tom nach seiner Verletzungspause, der auch ein Tor zum Sieg beisteuern konnte. Vielen Dank an Felix aus der Zweiten, der seinen Einsatz mit einem katzenartigem Reflex rechtfertigte. Die Spielfreude und Einsatzbereitschaft machte, wohl auch für die Zuschauer, Lust auf mehr und sollte über die nun 4 wöchige Pause mit nach Oberlosa genommen werden, um dort die Bronzemedaille dingfest zu machen. Das nächste und LETZTE Heimspiel der Saison ist am 21.04.18 18:30 Uhr in der SH Radrennbahn. Save the Date!

Eure #Rumpeltruppe

HSG Rückmarsdorf: Markus Stieler (TH), Felix Berger (TH), Ralf Schinke (5), Sebastian Rottig (1), Tom Geisler (1), Patrick Talaga (7/2), Moritz Block (n.e.), Dominik Willfang (8), Thomas Rottenkolber (1), Leonard Jänichen (n.e.), Pierre Wojach (n.e.), Chris Sonnemann (6), Marcel Stantke (1)

2min: HSG 2; HSV 2

7m: HSG 2/2; HSV 4/5

Bilder freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Jürgen Geisler. (www.bautrocknung-geisler.de)

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12

Simple Image Gallery Extended

Copyright 2011 17.03.18 HSG Männer I – Zwönitzer HSV 1928 30:23 (15:11). HSG Rückmarsdorf 1919 e.V.
Free Joomla Theme by Hostgator