26.08.2017 Männer I – SG Leipzig Zwenkau I 26:22 (10:12)

Kategorie: 1. Männer
Erstellt am Dienstag, 29. August 2017

Pokalüberraschung geglückt

Mit einem Paukenschlag starteten unsere Männer am vergangenen Sonntag in die neue Saison 2017/2018. Seit langem wieder im Pokal gemeldet, empfing man in der ersten Runde den Vorjahreszweiten, sowie Sachsenligisten SG Leipzig Zwenkau und konnte diesen in einer sehenswerten Partie aus dem Rennen schmeißen. Gespickt mit den Nachwuchskräften des SC DHFK Leipzig erwartete man ein schnelles und attraktives Spiel und die Zuschauer wurden nicht enttäuscht.

Mit auf der Platte standen für diese Saison zum ersten Mal die Neuzugänge Tobias Lindemann (TH), Moritz Block (LA), Leonard Jänichen (KM) und Chris Wachau (RA), die sich allesamt seit der Vorbereitung hervorragend in die Mannschaft integrieren konnten und dies mit ihrer Leistung auch bestätigten. Die Vorgabe des Trainergespann Burgmann/Fieber lauteten: „Spielzüge festigen, Zusammenspiel aufeinander abstimmen, Spaß haben.“ Mit einem Sieg hatte zu diesem Zeitpunkt wohl kaum jemand gerechnet.

Die Abwehr stand über den gesamten Spielverlauf sehr gut und konnte sich auf die Unterstützung der beiden Torleute in der einen oder anderen Situation verlassen. Im Angriff fand man nach einer kurzen Abtastphase die Lücken, die zum Torerfolg oder zum 7m führten. (Moritz bewies direkt im ersten Spiel Nervenstärke und verwandelte 5/5 gegen seinen alten Verein) Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. (5:5, 8:8, 10:10) Natürlich passte noch nicht alles zu 100 % im eigenen Zusammenspiel, sodass einige technische Fehler zu schnellen Gegenangriffen der jungen Zwenkauer Truppe (2 Spieler Jahrgang 2000) führten. Die Gegenkonter konnten in Hälfte zwei deutlich besser unterbunden werden. Beständig wurden im Positionsangriff Torerfolge gefeiert. Das Zusammenspiel mit Leo am Kreis funktionierte nun besser und wenn Garnichts ging, hatten wir noch Rückraumshooter Chris. Doch den Zahn zog man den Zwenkauern in der Abwehr, die beherzt zu griff und dem Gegner wenig Raum bot. In der Schlussphase traute man in den Zuschauerreihen seinen Augen kaum, als auf der Anzeigetafel ein 3-Tore Vorsprung stand. (24:21) Die Zwenkauer konnten den berühmten „Hebel“ nicht mehr umlegen und unser Team wollte sich nun auch nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen. Auch eine offensive Manndeckung auf Gegnerseite brachte keinen Erfolg, sodass der Endstand von 26:22 hergestellt wurde.

Fazit:

Wie sagt man so schön: „Der Pokal hat seine eigenen Regeln.“ Über das gesamte Spiel betrachtet, konnte verdientermaßen ein Sieg gegen einen Sachsenligisten eingefahren werden. Alle Neuzugänge konnten sich in die Torschützenliste eintragen und auch Tobi im Tor konnte einige Bälle des Gegners entschärfen. Das macht Lust auf den Saisonbeginn in der Liga am kommenden Samstag gegen den Chemnitzer HC (02.09.17, 19.30 Uhr, SH Radrennbahn). Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung für einen erfolgreichen Saisonstart.

PS: Großer Dank gilt Leo, der vor dem Spiel für die 2. Mannschaft geplant war, doch aufgrund eines Kreisläuferproblems unserseits kurzfristig vom Pokalspiel der Zweiten aus Regis-Breitingen wieder abreiste und mit bei uns auf der Platte stand.

Es spielten: Markus Stieler (TH), Tobias Lindemann (TH), Ralf Schinke (2), Tom Geisler (5), Chris Sonnemann (6), Marcel Stantke, Markus Ziemann (2), Sebastian Rottig, Chris Wachau (2), Leonard Jänichen (2), Moritz Block (6/5), Sebastian Stieler (1)

weiterer Kader 2017/18: Dominik Willfang, Patrick Talaga, Max Milewski, David Böttcher, Ronny Probst, Nico Reitinger

7m: HSG (5/5); SG (3/4)

2min: HSG (4x); SG (2x)

Copyright 2011 26.08.2017 Männer I – SG Leipzig Zwenkau I 26:22 (10:12). HSG Rückmarsdorf 1919 e.V.
Free Joomla Theme by Hostgator